Einführung

Zum 13. Mal findet in der Kunst-Station Sankt Peter in Köln das Festival für zeitgenössische Orgelmusik „orgel-mixturen“ statt.

Im Fokus der diesjährigen orgel-mixturen steht der Composer in Residence Eres Holz (Berlin/Israel), der im Auftrag des Deutschlandfunks und der Kunst-Station Sankt Peter ein neues Orgelwerk komponiert. Dominik Susteck wird die Komposition am Sonntag 1. Oktober um 19.30 Uhr präsentieren. Ein weiteres Abendkonzert, das auch vom Deutschlandfunk portraitiert wird, findet am 3. Oktober mit Kensuke Ohira (Tokio) statt.

Nebem dem Werk von Holz stehen weitere sechs Uraufführungen u.a. von Yasutaki Inamori, Kosuke Ito (beide Japan) oder Steven Heenlein (Regensburg) oder Eduardo Flores Abad (Equador) auf dem Programm. Diese werden in den Lunchkonzerten Samstags mittags präsentiert.

Internationale Interpreten wie der Messiaen-Nachfolger Thomas Lacôte (Paris), Zsigmond Szathmáry (Budapest/Freiburg) und Pier Damiano Peretti (Wien) wechseln sich mit jüngeren Interpreten wie Jan Esra Kuhl (Freiburg), Stefan Baier (Regensburg) und Age-Freerk Bokma (Berlin) ab.